ORGATEC 2018 Köln – Blick durch die rosa Brille

feco-Systemwände zu Gast bei ophelis

Karlsruhe, im Oktober 2018. Der Karlsruher Systemwandspezialist feco Systeme ist mit mit seinem Trennwandsystem zu Gast beim Büromöbelhersteller ophelis (Halle 9.1, Stand C059 B058) auf der ORGATEC. Das Schwesterunternehmen feco-feederle bietet als Büromöbelfachhändler in der Technologieregion Karlsruhe auch Büromöbel aus dem Haus ophelis an. Der hohe Qualitätsanspruch und die Entwicklung objektspezifischer Lösungen in der Zusammenarbeit mit Architekten verbindet.

feco-Systemwände zu Gast bei ophelis


Karlsruhe, im Oktober 2018
. Der Karlsruher Systemwandspezialist feco Systeme ist mit mit seinem Trennwandsystem zu Gast beim Büromöbelhersteller ophelis (Halle 9.1, Stand C059 B058) auf der ORGATEC. Das Schwesterunternehmen feco-feederle bietet als Büromöbelfachhändler in der Technologieregion Karlsruhe auch Büromöbel aus dem Haus ophelis an. Der hohe Qualitätsanspruch und die Entwicklung objektspezifischer Lösungen in der Zusammenarbeit mit Architekten verbindet.

Auf einer Fläche von etwa 5,50 m x 4,70 m stellt feco die hohe Ausführungsqualität der feco-Systemwände am Beispiel eines Konferenzraums unter Beweis. Der dreiseitig mit der ständerlosen Nurglaskonstruktion fecoplan transparent gestaltete Raum zeichnet sich durch zwei gebogene Glaselemente im Radius 50 cm aus. Die versetzbare Nurglaskonstruktion kann je nach Anforderung mit Glasdicken zwischen 10 mm bis 18 mm verglast werden und erreicht Schalldämmprüfwerte bis Rw,P = 42 dB. Die Flurglaswand und die beiden viertelkreisförmigen Glaselemente bilden dabei eine „rosa Brille“ zum Publikumsverkehr. Die Verbundfolie des Verbundsicherheitsglases ist im Farbton Rosé ausgeführt und gewährt einen optimistischen Ausblick in die Zukunft der Büroarbeit.

Zur Optimierung der Raumakustik sind zwei stoffbelegte hochwirksame fecophon-Absorberelemente vor das Glas gehängt. Diese könnengleichzeitig als Magnetboards genutzt werden. Die geschlossenen U-förmigen Vollwände fecowand aus schwarz durchgefärbten und transparent lackiertem MDF sind raumseitig akustisch wirksam im Raster 14/2 mm horizontal geschlitzt. In der 105 mm starken Wand ist auf der Türseite ein flächenbündiges, rahmenloses Structural-Glazing-Element fecostruct mit schwarz pulverbeschichtetem Aluminiumprofil und einem umlaufend 20 mm schlanken schwarzem Kleberand integriert. Gegenüberliegend zeigt feco die wandbündige Doppelverglasung fecofix mit umlaufend 20 mm schlankem, schwarz pulverbeschichtetem Aluminiumrahmen. Beide Verglasungen ermöglichen einen Schalldämmprüfwert bis Rw,P = 47 dB. 

Das flurseitig flächenbündige Holz-Türelement H70 mit flurseitig verdeckter Zarge zeigt mit seiner Räuchereiche-Furnieroberfläche in bildhafter Furnierabwicklung die hohe Bearbeitungstiefe am Produktionsstandort in Karlsruhe mit eigener Furnierverarbeitung.

Systemtrennwände: feco Systeme GmbH, Karlsruhe (www.feco.de)
Planung, Lieferung und Montage der Systemtrennwände: feco-feederle GmbH, Karlsruhe (www.feco-feederle.de)


Die feco-Gruppe schafft Raumlösungen, die Menschen verbinden und begeistern.

feco Systeme GmbH
Die feco Systeme GmbH entwickelt raumbildende Trennwandsysteme für hohe gestalteri­sche und bauphysikalische Anforderungen. Das Unternehmen vertreibt Systemkomponen­ten an lizenzierte Partner weltweit. Objektschreiner und große Innenausbaubetriebe fertigen die Systemtrennwand nach ihren jeweiligen länderspezifischen Anforderungen. Als Lizenz­geber bietet feco diesen Partnern den Zugriff auf ein ausgereiftes Wandsystem. Dies beinhaltet Ständer-, Glasrahmen und Anschlussprofile sowie Prüfnachweise zu Statik, Schall- und Brandschutz. So stehen zahlreiche Voll- und Glaswandkonstruktionen zur Verfügung, die ihren Einsatz in Gebäuden namhafter Kunden finden. Die gestalterische Vielfalt reicht von Vollwänden mit Furnier- oder Melaminoberflächen bis zu Glaswänden mit Einscheiben- oder Doppelverglasung.

feco-feederle GmbH
Die feco-feederle GmbH realisiert anspruchsvolle Projekte mit feco Systemtrennwänden und markenstarken Büroeinrichtungen. Zwei Geschäftsbereiche versetzen das Unternehmen in die Lage, die komplette Raumgestaltung für Bürogebäude, Forschungs- und Bildungsein­richtungen aus einer Hand anbieten zu können: Die projektbezogene Konstruktion, Her­stellung und Montage von feco-Systemtrennwänden und Innenausbauleistungen sowie die Konzeption, Planung und Realisierung von Büroeinrichtungen mit wertigen Marken.

Die feco Systeme GmbH und die feco-feederle GmbH sind Schwesterunternehmen mit gleichen Gesellschaftern.


 

Download JPG (4000x2667 Pixel, 4.1 MB)

 

Download JPG (4000x2667 Pixel, 3.0 MB)

 

Download JPG (4000x2667 Pixel, 3.8 MB)

 

Download JPG (4000x2667 Pixel, 3.4 MB)

 

Download JPG (4000x2667 Pixel, 3.7 MB)

 


Fotograf: Nikolay Kazakov, Karlsruhe

nikolay@kazakov.de, www.kazakov.de 

Nennung des Fotografen Nikolay Kazakov jeweils direkt am Bild oder an anderer geeigneter Stelle.

Alle Nutzungsrechte liegen vor.

Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten


Weitere Informationen für Journalisten:

feco Systeme GmbH
Rainer Höhne
Am Storrenacker 22
76139 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 62 89-111
E-Mail: info@feco.de

PR-Agentur blödorn pr
Heike Blödorn
Alte Weingartener Str. 44
76227 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.